Gedanken, Special Events

Liebster Award – 11 Fragen, 11 Antworten von Blogger zu Blogger

Vielen herzlichen Dank liebe Frischluftfanatiker vom Outside Adventure Blog für die Nominierung des Liebster Award! Ich nehme diese sehr gerne an, weil es eine gute Möglichkeit ist, mich vorzustellen und zu vernetzen. Gerade als Blogger-Frischling, wie ich einer bin, sind solche Aktionen Gold wert.

Was ist der Liebster-Award?

Dieser Award geistert bereits seit Jahren durch das Netz und ist bei den meisten Bloggern mittlerweile sehr unbeliebt geworden, da er sehr stark an einen Kettenbrief erinnert. Die Grundidee dahinter, ist jedoch eigentlich sehr gut. Es geht im Prinzip darum neue Blogs bekannt zu machen und sich untereinander zu vernetzen.

Man müsste eigentlich 3 bis 11 weitere Blogs nominieren und denen dann auch 11 Fragen stellen, aber da ich erst im Januar unter die Blogger gegangen bin, tu ich mir noch schwer andere Blogs zu finden, die ich nominieren möchte.

liebsteraward_3lilapples-800x484

Die 11 Fragen von Outside Adventure

Im Folgenden beantworte ich die 11 Fragen, die mir die Frischluftfanatiker gestellt haben.

Seit wann gibt’s deinen Blog und was hat dich dazu bewogen?

Der Blog ist im Januar 2017 online gegangen. Die ersten beiden Beiträge wurden noch auf der Google eigenen Seite blogger.com erstellt. Mir wurde aber schnell klar, dass ich um Word Press nicht herum komme und so steht nun hoffentlich mein vorerst endgültiges Design (bis mir das erneut zu wenig wird).

Ausschlaggebend bzw. das i-Tüpfelchen des Plans war mitunter eine Freundin, die mir des Öfteren Komplimente bezüglich diverser Facebook-Texte gemacht hatte.
Im Grunde spielten jedoch mehrere Faktoren eine Rolle. Zum einen war ich 5 Jahre lang Texter und Grafiker und mittlerweile so weit weg vom Schreiben, wie man nur sein konnte und zum anderen brauchte ich einfach wieder eine Aufgabe im Leben.

Bloggen ist ein gutes Ventil seine Gedanken zu teilen und der Nachwelt etwas von sich zu hinterlassen. Ich habe bisher nur einfach nicht das richtige Thema für mich gefunden. Bis Jetzt!

Ein Wunsch von mir ist es, da ich über äußerst geringe finanzielle Mittel verfüge, dass irgendwann Unternehmen auf mich aufmerksam werden und mir helfen meine Ziele am Berg und im Leben zu verwirklichen. Das muss/soll in erster Linie nicht in Form von Bargeld erfolgen (ich würde für nichts werben, hinter dem ich nicht selbst stehe), sondern in Form von benötigten Ausrüstungsgegenständen. Das ist aber, wie bereits erwähnt, nicht zwingend für die Fortführung dieses Blogs.

In meinem ersten Blogeintrag, hab ich die Reise in Richtung Bloggerleben näher beschrieben: Aufbruchstimmung.

Was denkst du, macht deinen Blog besonders?

Ich halte alle Touren und Erlebnisse so gut es geht auf Einsteiger-Niveau und bin sehr offen und ehrlich bei Fehlschlägen oder wenn ich langsamer bin, als in anderen Tourenbeschreibungen angegeben.

Über sportliche Höchstleistungen gibt es schon genug Blogs und trockene Tourentipps sind nicht mein Stil. Dafür gibt es andere Portale.

Was macht deiner Meinung nach einen guten Blogbeitrag aus?

Pfuuuuuu gute Frage, ich denke da hat jeder seinen eigenen Stil. Das Wichtigste ist wohl hauptsächlich, dass man seiner Linie treu bleibt, denn das ist das, was die Follower lesen wollen.

Man sollte sich nicht verstellen und einfach so schreiben, wie es einem in den Sinn kommt. Unterstützend und einladend sind Bilder und Grafiken.

Welcher Ausrüstungsgegenstand begleitet dich auf jeder Tour und darf auch niemals fehlen?

Meine Stirnlampe. Ich hasse nichts mehr als Stress am Berg. Wenn ich in die Dunkelheit komme, dann komm ich eben in die Dunkelheit. Ich mache mir daher auch nie abends etwas aus, wenn ich am Berg bin.

Welche Tour oder Wanderung ist dein absoluter Traum?

Der Watzmann, alles daran… Ich hab noch nie einen Fuß auf diesen Berg gesetzt, obwohl er zu meinen Lieblingsbergen gehört.

Watzmann.jpg

Der Großglockner und generell hochalpine Touren mit Gletschern. Das ist ein Terrain, an das ich mich bisher noch nie gewagt habe, das ich aber unbedingt 2017 nachholen möchte.

grossglockner

Ein großer Lebenstraum von mir ist es auf der Märchenwiese vor dem Nanga Parbat zu stehen, aber das kostet… das kostet immens… das wird wohl noch sehr lange ein Traum bleiben. Der ist, wie alle hohen Bergen dieser Welt, ohne Geld unerreichbar.

nanga-parbat

Hast du ein Maskottchen?

Ich hab zwar überlegt mir eines zuzulegen, aber nein, ich habe keines. Vielleicht kommt mir ja mal eins unter, ich bin grundsätzlich nicht abgeneigt, aber man kann ja seine Begleiter nicht erzwingen…

Das was einem Maskottchen am nähesten kommt, sind meine vielen Tattoos. Allen voran die Gams auf meinem Unterarm.

gams

Welches Fotoequipment hast du zuhause?

Leider derzeit keines. Meine Digitalkamera ist mir eingegangen und eine neue ist mit derzeit zu teuer. Ich fotografiere alles mit dem Handy, hoffe aber natürlich, dass sich das irgendwann wieder ändert.

Ich hatte früher eine Minolta Dimage. Auf so eine spare ich wieder hin. Diese Kameras sind relativ kompakt, aber haben ordentlich was auf dem Kasten und sind daher ideal für Bergtouren. Ich stehe nicht sonderlich auf Schleppen, nicht einmal für gute Bilder.

Und welche Teile eures Fotoequipment nimmst du mit auf den Berg und speziell für welche Bergsportart?

Das Handy kann ich überall einschieben, von daher muss ich mir keine Gedanken über sonstiges Equipment machen. Rest siehe vorherige Frage.

Erzählt uns was zu deinem lustigsten Foto!

Da ich noch nicht solange blogge, habe ich hier noch kein Foto hochgeladen, das in der Lustigkeitsskala besonders hervor sticht. Beim Wühlen in meinem Archiv, hab ich jedoch ein Bild ausgegraben, dass ich definitv zu den lustigsten Schnappschüssen zähle…

Der Moment, als ich vor einem kleinen Hexenhäuschen einen Besen gefunden habe…

hexe

Welche anderen Hobbies pflegst du neben dem Blog?

1 ) Die Musik in passiver Form d.h. ich gehe gerne auf Konzerte und Festivals. Ich würde mich musikalisch der Rock & Metal-Fraktion zuordnen. Darüber möchte ich in naher Zukunft in einem Blog-Artikel schreiben, wie sich Berg & Musik verbinden lässt.

wacken
Wacken Open Air 2016

2) Natürlich die Berge, darum geht es ja hauptsächlich in meinem Blog. Da zähle ich alles dazu vom Besteigen, bis zum Bergfilm guggen oder Bergbuch lesen.

3) Meine Katzen. Ich falle mit meinen mittlerweile 3 Fellknäueln schon unter die Rubrik „Crazy Cat Lady“.

ringo cats

4) TV-Serien. Der richtige Nerd-Stuff. The Walking Dead, Big Bang Theory und Co. Da freut sich der Schweinehund das ein oder andere Mal, wenn er vor einer neuen Staffel versumpern darf, anstatt sich am Berg anstrengen zu müssen.

Ansonsten gibt es keine besonderen Hobbies. Die üblichen Verdächtigen wie Kino (is ja schließlich auch mein Job), Fortgehen, Shoppen, Lesen, Freunde treffen bla bla blub erklären sich ja von selbst.

Und zu guter Letzt: Auf welche Touren dürfen wir uns jetzt schon mal auf eurem Blog im Jahr 2017 freuen?

Auf jeden Fall werde ich auf den Watzmann steigen, in welcher Form auch immer. Am liebsten wäre mir in Form einer Überquerung. Ein weiterer großer Traum ist die Großglockner-Besteigung im September, aber dazu muss ich noch sehr sehr viel trainieren. Wir werden sehen, ob ich das Projekt Glockner dieses Jahr schon umsetzen kann. Wenn ihr darüber informiert sein möchtet, wie die Pläne laufen, hier der Link zur Projekt-Seite: Großglockner-Besteigung 2017

Und ich möchte irgendetwas Neues ausprobieren. Ich denke da beispielsweise an eine Klettertour, eine hochalpine Tour oder einen Weitwanderweg. Es bleibt spannend 😉


Meine Nominierungen & Fragen

Da ich, wie bereits weiter oben erwähnt, noch nicht viele andere Blogs kenne, werde ich an dieser Stelle noch niemanden nominieren.

Sollte mir ein richtig toller und interessanter Blog unterkommen, dann hole ich das selbstverständlich nach.

Ich bin nur kein Fan dieses Kettenbrief-Flairs. Eine Nominierung macht nur Sinn, wenn diese auch eingehalten und genauso gern angenommen wird, wie ich das tat.

 


 

Liebe Grüße!

Eure Romana

2 thoughts on “Liebster Award – 11 Fragen, 11 Antworten von Blogger zu Blogger”

    1. Schnell? Ich dacht mir ich bin schon total überfällig *g* Die Bloggerszene ist so schnelllebig, da mag ich schon guggen, dass ich da halbwegs dran bleib, sonst ist man ja weg vom Fenster :p Vielleicht ist das aber auch nur der Neulings-Ansporn…

      Und ich musste ja niemand für eine Nominierung suchen, das hab ich mir erstmal ganz elegant gespart *hehe*.

      Danke dir für die Daumen! Ich bin ja noch etwas skeptisch, weil es noch seeeehr viel Arbeit bis dahin ist… aber mal guggen. Aufgegeben wird nur ein Brief.

      Lg zurück!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s